Siphiwe McKenzie

siphiwe-mckenzie-edelmannDie Sopranistin Siphiwe McKenzie stammt aus Kanada. Sie studierte an der University of British Columbia, am Opernstudio der University of Toronto, sowie am Curtis Institute of Music und an der Academy of Vocal Arts in Philadelphia.

Im Jahre 2000 wurde sie ans Staatstheater Nürnberg engagiert, wo sie sich ein umfangreiches Repertoire erarbeitete. Seit 2006 ist sie freischaffend tätig und gastiert regelmäßig an bedeutenden Opernhäusern (San Diego, Mexico City, Osaka, Tokyo, Teatro Reggio di Parma, Finnische Nationaloper Helsinki, Basel und St. Gallen) 2010 gab sie ihr umjubeltes Debüt an der Wiener Volksoper, wo sie seither regelmäßig zu Gast ist, u.a. als Hanna Glawari, Blume von Hawaii und Madame Pompadour. 2013 war sie erstmals an der Oper Leipzig zu hören und gab 2014 in der Uraufführung von Oscar Strasnoys “Requiem” ihr international beachtetes Debüt am Teatro Colón in Buenos Aires. Zuletzt war und ist sie u.a. als Traviata an der Oper von Bukarest, als Gräfin Maritza am Theater St. Gallen, an der Wiener Volksoper und als Angéle Didier am Staatstheater Wiesbaden und erstmals als Aida in Graz. Im Wiener Ronacher erlebte man sie zudem in einer einzigartigen Konzertversion des Andrew-Lloyd-Webber-Musicals „Das Phantom der Oper“.

Die Sängerin ist zudem ein gefragter Gast bei internationalen Festspielen. So nahm sie als Solistin an der chinesischen Uraufführung von Wagners Ring des Nibelungen bei den Peking-Wagner-Festspielen teil. Ferner sang sie anlässlich des Kunstfestivals in Singapur, beim Rheingau Festival, bei den Opernfestspielen in St. Margarethen, beim internationalen Kammermusikfestival Nürnberg, beim Haydn Festival Eisenstadt unter Adam Fischer, sowie beim Hongkong Festival.

Im Rundfunk war Siphiwe McKenzie u. a. als Konzertsängerin in Begleitung des WDR-Orchesters zu hören. In Japan präsentiert sie regelmäßig Höhepunkte ihres umfangreichen Konzertrepertoires zusammen mit dem Symphonieorchester der Wiener Volksoper. Prof. Alfred Biolek holte die sozial engagierte Künstlerin als Special Guest für seine Benefiz-Gala der Stiftung Weltbevölkerung nach Köln. Ebenso bestritt sie einen Auftritt für die Parkinson-Stiftung in Vancouver.

Homepage | Twitter